R F C
Hausen


1975 e.V.



Links für

Westernreiter
Distanz-Reiter
Gesp.-Fahrer
Tipps

Chronik

Gründungsmitglieder Im Jahre 1975 entschlossen sich vier Reitbegeisterte, den Reit- und Fahrclub Hausen e.V. zu gründen. Die Gründungsversammlung fand am 26. Januar 1975 im Hause von Herrn Hermann Kempf statt.
Als erster Vorsitzender wurd Willi Löffler bestimmt, sein Stellvertreter war Hermann Kempf. Die Rolle des Kassier übernahm Konrad Kempf, Schriftführer war Werner Kriewald, unterstützt von seiner Frau Reinhilde.

Rasch folgten 16 weitere Mitglieder den vier Gründungsmitgliedern. Von Anfang an fanden alle 4 Wochen Clubabende statt. Natürlich sollte den Mitgliedern auch ein geeignetes Reitgelände zur Verfügung stehen. Am 28. Januar 1975 wurde der Antrag für ein solches Reitgelände gestellt. Wohlwollend stellten die Gemeinderäte unter Vorsitz von Erich Wolf (1. Bürgermeister) das Gelände vor dem Schützenhaus in Erbbaupachtrecht (auf 99 Jahre) zur Verfügung.

Am 01. Februar 1975 begann man sogleich, dieses zur Verfügung gestellte Gelände in ein Reitgelände umzuwandeln. Viele Arbeitseinsätze der Mitglieder waren erforderlich. Schon Anfang Mai wurde der Reitplatz dann eingefasst und der Sandboden konnte eingebracht werden. Am 24. Mai 1975 war der Reitplatz fertig! Mit dem nun vorhandenen Reitplatz konnte sich ein aktives Vereinsgeschehen entwickeln. Regelmäßige Reitstunden wurden eingeführt. Am 15. Oktober 1975 fand die erste Fuchsjagd statt mit über 70 Reitern bzw. Reiterinnen aus der Umgebung.

Im Frühjahr 1976 organisierte die Vorstandschaft einen 20-Kilometer-Ritt mit diversen reiterlichen Spielen.

Das Jahr 1977 sollte ein ganz besonderes Jahr für den Verein werden. Ein C-Turnier mit Ponyprüfungen wurde geplant und am 25. und 26. Juni durchgeführt. Insgesamt 140 Pferde mit ihren Reitern und Reiterinnen nahmen teil. Bei den Ponywettbewerben konnte die Jugend des Vereins beachtliche Erfolge erzielen. Weitere C-Turniere mit Ponyprüfungen folgten in den 80er Jahren.

Für alle Vereinsmitglieder fand im Jahr 1977 auch eine zur Tradition werdende Attraktion statt. Zum ersten Mal traf man sich zu einem Zwei-Tagesausflug. Man ritt bzw. fuhr nach Breitenbrunn.

Im September 1978 fand ein großer Festzug zur Amtseinführung von Pfarrer Edwin Erhard statt. Kurz darauf startete die Fuchsjagd des Vereins.

Das turbulente Jahr 1978 beging der Verein dann besinnlich. Am 10. Dezember fand die erste Nikolausfeier statt, die ab sofort zur Tradition wurde und bis auf den heutigen Tag alljährlich stattfindet.

1980 hieß es mal wieder kräftig anpacken. Der Reitplatz wurde mit Eisenrohren eingezäunt und eine Lautsprecheranlage wurde installiert. Für´s Vergnügen der Mitglieder und der Bevölkerung sorgte in diesem Jahr ein Jugendgeländeritt mit anschließendem Sommerfest und eine Fuchsjagd.

Viele, viele Veranstaltungen des Reit- und Fahrclubs folgten in den weiteren Jahren. So war und ist auch heute noch teilweise die Teilnahme an Faschingsumzügen, Prozessionen an Christi Himmelfahrt, Spalierstehen bei Hochzeiten, das Ponyreiten beim Spielefest des Heimatvereins und das Vereinsschießen eine Ehrensache für alle Mitglieder.

Besonders zu erwähnen ist noch das erste und einzige Fahrturnier der Kategorie C, dieses fand allerdings erst am 06. September 1987 statt. 1986 entschlossen sich die Vereinsmitglieder zu einer weiteren, künftig traditionellen Veranstaltung. In der Festhalle Hausen fand der erste Sternritt des Vereins statt. Am 06. September konnten Jung und Alt zu Westernklängen ihr Tanzbein schwingen..

Den 2. Sternritt verlegte man im Jahr 1987 auf Christi Himmelfahrt (Vatertag). Dieser Tag ist zum Fixpunkt des Vereins geworden und verlangt alljährlich von allen Mitgliedern den vollsten Einsatz. Auch für viele Reiter, Fahrer und Freunde der Country-Music aus nah und fern ist dieser Tag ein muss.

Ebenfalls im Jahre 1986 führte man die Winterwanderung an Heilig-Drei-König ein, die bis heute alljährlich stattfindet. Nachdem einige Jahre keine Turniere mehr stattgefunden haben, trafen sich am 24. September 1989 viele Fahrer und Reiter zur ersten Schnipseljagd. Von nun an sollte wieder regelmäßig ein pferdesportliches Ereignis in Hausen stattfinden.

Am 16. September 1990 kamen beispielsweise alle Anhänger der Westernreitweise voll auf ihre Kosten. Ein großes Westernturnier wurde durchgeführt. In den 90ern tat sich aber noch erheblich mehr. So wurde 1992 das Wappen des Vereins entworfen, das auch heute noch seine Gültigkeit hat. Viele, viele Veranstaltungen des Reit- und Fahrclubs folgten in den weiteren Jahren. So war und ist auch heute noch teilweise die Teilnahme an Faschingsumzügen, Prozessionen an Christi Himmelfahrt, Spalierstehen bei Hochzeiten, das Ponyreiten beim Spielefest des Heimatvereins und das Vereinsschießen eine Ehrensache für alle Mitglieder.

Im Jahre 1995 feierte der Reit- und Fahrclub Hausen e.V. am 24. September sein 20-jähriges Jubiläum. Allen geladenen Gästen, Freunden und Gönnern des Vereins wurde ein umfangreiches Schauprogramm präsentiert. In diesem Jahr reifte auch der Gedanke eine Unterstellhalle am Reitplatz zu bauen. Vom Gedanken bis zur Tat ist es jedoch oft ein langer, teils auch mühsamer Weg, und so dauerte es noch einige Jahre bis aus diesem Gedanken Wirklichkeit wurde.

Auf der Generalversammlung, am 15. März 1997 war es schließlich so weit. Werner Kriewald stellte den Bauantrag für die Unterstellhalle. Am 26. Januar 1998 war die langersehnte Baufreigabe, Baubeginn war Samstag, der 14. Februar 1998. Nach gut 2,5 Jahren Bauzeit konnte am Tag des 25-jährigen Bestehens des Reit- und Fahrclubs Hausen (10. September 2000) die fertig gestellte Unterstellhalle eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben werden.

Es wurde aber nicht nur gebaut, sondern natürlich auch gefahren und geritten. Jedes Jahr fand die bereits traditionelle Schnipseljagd statt und im Jahr 2004 ein kleines Jugendturnier, ein sogenannter Vereinsvergleichskampf. 1999 wurden die Reitstunden für Anfänger und Fortgeschrittene wieder zu neuem Leben erweckt. Bis auf den heutigen Tag finden diese noch regelmäßig statt




Wetter in Hausen

Aktuelles

Kurs mit
Elena Fippl

am 04.08.2018
mehr...
Ferienspiele
am 24.08.2018
mehr...

.
Datenschutz
unsere Sponsoren